Stellplatz: Werkstatt

Nachdem sich Achims Kupplung heute Morgen nicht besser anhörte, beschlossen wir eine Werkstatt aufzusuchen. Mit Hilfe des Personals vom Stellplatz war schnell eine ausgesucht, wir telefonisch angekündigt und dann fuhren wir die 12 km zurück nach Klaipėda. Nach einigen Verständigungsschwierigkeiten (kaum jemand spricht Englisch) und einer kurzen Hörprobe war klar, so können wir nicht weiterfahren, eine neue Kupplung muss her. Diese ist bestellt, soll morgen kommen. So werden wir die Nacht auf dem Parkplatz der Werkstatt verbringen.

Den Zwangsstopp in Klaipėda nutzten wir positiv, indem wir uns zu Fuß und mit der Fähre auf den Weg zur Kurischen Nehrung machten. Die 98 km lange Halbinsel gehört mit 53 km im Norden zu Litauen und die restlichen 45 km zum russischen Kaliningrad. Hier gibt es einen kilometerlangen Sandstrand.

Doch auch in Klaipėda gibt es einiges zu entdecken:

Wir sind gespannt, wie lange wir noch Zeit haben werden, die Stadt zu erkunden. 😅

Ein Kommentar zu „Stellplatz: Werkstatt

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

allewegemojacar

12 Aussteiger in Mojácar und ihre Wege dorthin

Stille Seiten

Entdecke dich mit all deinen Seiten

Ihre Fernreisemobil-Beratung

Wir unterstützen Sie beim Start Ihres Expeditionsmobil-Projekts

%d Bloggern gefällt das: